Energie tanken mit Baby

Energie mit Babyadmin |

STECK KURZE NÄCHTE LOCKER WEG!

Wusstest du, dass im Yoga die Wirbelsäule als wichtiger Energiekanal gilt?!

Wir haben uns diesem Thema in der heutigen Abfolge gewidmet, welche dir von Hanne und Baby Casimir präsentiert wird.

Setze dich in einen aufrechten, bequemen Sitz – dein Baby vor dir auf der Matte oder in eine Decke gekuschelt. Natürlich funktionieren alle Übungen auch ohne deinen kleinen Schatz.

DSC_0543

Ziehe die Arme gestreckt vor die Brust und verschränke die Finger ineinander, die Handflächen zeigen weg vom Körper. Runde den oberen Rücken. Ziehe dann die Arme über den Kopf, dabei streckst du dich bewusst lang im Rücken. Wiederhole das bewusste Runden und Strecken der Wirbelsäule einige Male.

DSC_0542

Löse den Griff der Finger, strecke abwechselnd die Arme Richtung Zimmerdecke, ganz so als würdest du nach etwas greifen.

DSC_0546DSC_0547

 

 

 

 

 

 

Ziehe beide Arme hinter den Rücken und verschränke die Finger wieder, Schultern dabei aktiv nach unten ziehen. Hebe beide Arme leicht nach oben und lasse dabei den Oberkörper nach vorn sinken. Kurz halten -wenn diese Position angenehm ist – anschließend wieder aufrichten.

Komme in den Vierfüßlerstand, dafür die Knie unter der Hüfte und Handgelenke unter der Schulter positionieren. Finger weit spreizen und auf eine gleichmäßige Gewichtsverteilung achten (damit vermeidest du zu viel Druck auf die Handgelenke).

DSC_0523

DSC_0522

 

 

 

 

 

 

Ziehe nun seitlich deine Schulter und die Hüfte zueinander, im Wechsel rechts und links.

DSC_0521

 

Wirbelsäule wieder neutral ausrichten und beim nächsten Einatmen in ein leichtes Hohlkreuz kommen, dabei nach aufwärts gucken und das Brustbein Richtung Decke ziehen.

DSC_0520

Ausatmend den Bauchnabel nach innen ziehen und die Wirbelsäule runden, Becken dabei einrollen und den Kopf zur Brust sinken lassen.

Dieses „Cat & Cow“ (Katzenbuckel und hängender Kuhrücken) mindestens fünf Mal wiederholen.

TIPP: “ bei bestehender Rectusdiastase übe den Cat & Cow-Stretch nicht allzu intensiv in jede Richtung, da die Dehnung der Bauchmuskulatur sonst zu stark sein kann und als unangenehm empfunden wird.“

 

 

Nimm dir eine kurze Auszeit, indem du dich nach hinten auf die Fersen sinken lässt und deine Arme nach vorn ausstreckst oder dicht neben den Körper ziehst. Atme einige Male ganz bewusst in den Rücken und kehre in den Vierfüßlerstand zurück.

 

DSC_0538

DSC_0534

 

 

 

 

 

 

Führe die linke Hand an deine linke Schläfe und hebe den Ellenbogen beim Einatmen Richtung Decke. Führe nun den noch immer gebeugten Arm ausatmend Richtung Boden bzw. unter dem rechten Arm hindurch. Wiederhole 4 Mal, dann Wechsel zur anderen Seite.

Diese Übung bietet eine tolle Öffnung der Brust und sorgt für mehr Beweglichkeit in der Brustwirbelsäule.

Ziehe dich nun wieder nach hinten auf die Fersen und entspanne in der „Kindsstellung“ deinen Körper. Für noch mehr Dehnung im Rücken, vergräbst du deine Fingerspitzen in der Matte und ziehst dich bewusst in die Länge.

 

TIPP: Diese Übung erst acht Wochen nach Entbindung ausprobieren und nur, wenn Arzt oder Hebamme dir das Okay gegeben haben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Donna 24. Juni 2016 at 15:44

    I decided to leave a message here on your Energie tanken mit Baby – petite mimi page instead of calling you. Do you need more likes for your Facebook Fan Page? The more people that LIKE your website and fanpage on Facebook, the more credibility you will have with new visitors. It works the same for Twitter, Instagram and Youtube. When people visit your page and see that you have a lot of followers, they now want to follow you too. They too want to know what all the hype is and why all those people are following you. Get some free likes, followers, and views just for trying this service I found: http://s.t0m-s.be/42

  • Leave a Reply